FRB Signet     FRB
      Flur- und Reitwegfreunde Buchackern und Umgebung
  

    Home

    FRB

    News

    Gebiet

    Infos

    Mitgliedschaft

    Fotogallerie

    Links

    Kontakt

  
Entstehungsgeschichte

In den letzten Jahren hat sich im Dorf Buchackern die Zahl der Pferde verdreifacht. Neu- und Umbauten bestehender Häuser und Stallungen haben den Raum geschaffen, dass heute im Dorf mit rund 150 Einwohnern ca. 40 Pferde gehalten werden.

Diese starke Zunahme hat dazu geführt, dass sowohl das Dorf als auch das angrenzende Naherholungsgebiet rund um den Biessenhofer Weiher einer immer stärkeren Belastung durch die Reiter ausgesetzt wird.

Aus diesem Grund und ausgelöst durch ein Votum der Landwirte an der Gemeindeversammlung in Erlen haben sich die Pferdebesitzer in Buchackern organisiert.

                                                              

Sinn und Zweck

Es wurde die Interessengemeinschaft Flur- und Reitwegfreunde Buchackern und Umgebung gegründet mit dem Zweck alle Reiter und Reiterinnen in unserer Umgebung einzubinden und deren
Interessen gegenüber allen weiteren Interessengruppen des Naherholungsgebietes Biessenhofer Weiher zu vertreten und ein möglichst harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen.

Die Nutzung der Naherholungsgebiete wird immer vielfältiger und umfangreicher. Die Toleranz und Kompromissbereitschaft aller Beteiligten wird teilweise auf eine harte Probe gestellt. Da die Reiterei wohl eine der ältesten Interessengruppen ist, versuchen wir uns zu organisieren und zu erziehen, um für die anderen Nutzniesser der Naherholungsgebiete als gutes Beispiel vor an zu gehen.

Dies wird uns gelingen, wenn alle Involvierten bereit sind, respektvoll, freundlich und mit einem gesunden Mass an Toleranz miteinander umzugehen.

Gründung einer Interessengemeinschaft anfangs 2004

Gründung eines Vereins am 1. Juli 2005 mit ca. 60 Mitgliedern und 80-90 Pferden

                                                              

Ziele
                                                     
  • Reitgebiet Buchackern und Umgebung bewahren
  • Wege in gutem Zustand erhalten
  • Gutes Auskommen mit Landbesitzern, Förstern und allen übrigen Nutzern des Naherholungsgebiets Biessenhofer Weiher
  • Gegenseitiger Respekt und Akzeptanz im ganzen Gebiet fördern
  • Integration möglichst aller Reiter der Umgebung, so dass die Reitregeln auf freiwilliger Basis eingehalten werden. Der Mitgliederanteil von ca. 80% im Einflussgebiet soll beibehalten werden können.
  • Schaffung eines Zusammenlebens mit Vorbildcharakter
  • Gutes Einvernehmen zur Erschliessung von Galoppwegen
  • Verstärkte Mitsprache und Unterstützung beim Unterhalt von Flurstrassen.
                                                             

Unsere Basisaktivitäten
  • Periodisches Erfassen sämtlicher Pferde und Ponies und deren Eigentümer in der betreffenden Gemeinde (Region). Kennen der Reitstallbesitzer, Fahrer u. Reiter.
  • Signalisation der Reitwege, Signalisation Galoppwege
  • Bei Bedarf Passagen zur Verhinderung von Flurschäden abstecken
  • Ansprechpartner für Landbesitzer, Behörden, Förster, Jäger usw. schaffen
  • Frondienst zur Verbesserung der Reitwege
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Benutzern der Flurwege
  • Gegenseitiges Aufmerksammachen bei Verletzung der Gebote für das Reiten im Gelände
  • „Bolläjagen“ in den eigenen Dorfgebieten
  • Abstimmung mit dem OKV für eine einheitliche, breiter abgestützte Lösung.